EXIST-Forschungstransfer

EXIST-Forschungstransfer


EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. Hier findest Du einige Beispiele der Gründungsvorhaben aus der TU Darmstadt.

EXIST-Forschungstransfer besteht aus zwei Förderphasen.

  • Förderphase I: Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen, die das Potenzial besitzen, Grundlage einer Unternehmensgründung zu sein
  • Förderphase II: Aufnahme der Geschäftstätigkeit sowie die Sicherung einer externen Anschlussfinanzierung des Unternehmens

Förderphase I:

Wer wird in Förderphase I gefördert?

Gefördert werden Forscherteams an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen (maximal drei Wissenschaftler/Innen und technische Assistent/Innen) und eine Person mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz.

Wie wird in Förderphase I gefördert?

  • Über EXIST-Forschungstransfer können Personalkosten für maximal vier Personalstellen sowie Sachkosten bis zu 250.000 Euro finanziert werden.
  • Die Förderphase I dauert 18 Monate und kann in Ausnahmefällen auf 36 Monate verlängert werden.

Eine Antragstellung ist jedes Jahr zum 31. Januar und zum 31. Juli möglich.


Förderphase II:

Wer wird in Förderphase II gefördert?

Antragsteller sind technologieorientierte Unternehmen, die im Verlauf von Förderphase I gegründet wurden.

Wie wird in Förderphase II gefördert?

  • In der Förderphase II kann ein nicht-rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 180.000 Euro, jedoch höchstens 75 Prozent der spezifischen Kosten des Vorhabens, gewährt werden.
  • Als Voraussetzung zur Förderung stellt das Unternehmen eigene Mittel sowie ggf. Beteiligungskapital im Verhältnis 1:3 (60.000 Euro) zur Verfügung.


Weiterführende Informationen findest Du auf der EXIST-Homepage.