Infos zum Wettbewerb

Der TU-Ideenwettbewerb

Sie haben eine innovative Produkt-, Geschäfts- oder Verwertungsidee? Oder auch ein Forschungsergebnis mit Verwertungspotential? Dann sollten Sie am TU-Ideenwettbewerb teilnehmen. Dieser bietet Ihnen die Chance, Ihre Idee auch in einer frühen Phase, im geschützten Rahmen ausgewiesenen Experten aus Forschung und Wirtschaft vorzustellen und ein qualifiziertes Feedback zu erhalten. Den Preisträgern winkt zudem ein Preisgeld und die Möglichkeit, die Idee vor Vertretern aus Wirtschaft und Politik im Rahmen des Startup & Innovation Day zu präsentieren.

1. Wer kann mitmachen?

• Eine Teilnahme ist als Einzelperson und als Team möglich.

• Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Wissenschaftler/-innen, Absolventen/-innen oder Mitarbeiter/-innen der TU Darmstadt. Bei der Teilnahme als Team genügt es aus, wenn ein Teammitglied diese Bedingung erfüllt und diese als Kontaktperson angegeben wird.

2. Teilnahme und Voraussetzungen

• Die Teilnahme erfolgt durch Einreichung einer kurzen Ideenskizze über das ab 01.03.2019 auf der Website bereitgestellte Online-Formular.

• Es können nur Bewerbungen akzeptiert werden, die schriftlich, vollständig und rechtzeitig bis zum 16. September 2019 um 23.59 Uhr eingehen.

• Die formale Gründung darf bei Einreichung noch nicht erfolgt sein.

• Die Idee muss eigenständig durch die Teilnehmenden entwickelt worden sein und darf die Rechte Dritter nicht verletzen.

• Pro Teilnehmenden oder Team ist die Einreichung mehrerer Ideenvorschläge zulässig. Es kann pro Teilnehmenden oder Team maximal ein Vorschlag prämiert werden.

• Preisträger/-innen vergangener TU Ideenwettbewerbe dürfen sich nicht mit der gleichen Idee bewerben.

• Die Teilnahme ist vertraulich, d.h. die Jurymitglieder unterschreiben eine Geheimhaltungsvereinbarung. Die persönlichen Daten der Teilnehmenden werden vom Veranstalter nicht an unbefugte Dritte weitergegeben.

• Die Teilnehmenden erklären sich nach vorheriger Absprache zur Präsentation ihrer Idee im Rahmen der Abschlussveranstaltung und zur Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit bereit.

• Die Teilnahme am Wettbewerb schließt das Einverständnis mit den hier genannten Teilnahmebedingungen ein.

• Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


3. Preiskategorien und Preisgelder

• Preise werden in zwei Kategorien vergeben. Jede Idee wird einer der Kategorien zugeordnet und kann somit nur in einer der Kategorien prämiert werden.

• Eingereichte Ideen von einzelnen Studierenden* oder von Teams, die sich nur aus Studierenden* zusammensetzen, werden in der Kategorie „Ideen von Studierenden“ eingeordnet. Alle weiteren eingereichten Ideen werden in Kategorie „Ideen von Wissenschaftler/-innen, Absolventen/-innen und Mitarbeiter/-innen“ eingeordnet. Die endgültige Entscheidung, in welche Kategorie eine Idee eingeordnet wird, liegt beim Veranstalter.

Alle Teilnehmenden erhalten zudem ein qualifiziertes Feedback.

Kategorie 1: „Ideen von Studierenden“

  • 1. Platz: 3.000,00 €
  • 2. Platz: 2.000,00 €
  • 3. Platz: 1.000,00 €

Kategorie 2: „Ideen von Wissenschaftler/-innen, Absolventen/-innen und Mitarbeiter/-innen“

  • 1. Platz: 3.000,00 €
  • 2. Platz: 2.000,00 €
  • 3. Platz: 1.000,00 €

4. Bewertungskriterien

Der Veranstalter sowie eine externe Expertenjury bewerten die eingereichten Ideen anhand der folgenden Kriterien:

  • Innovationsgrad
  • Wirtschaftliches Potenzial
  • Umsetzbarkeit
  • Kundennutzen
  • Alleinstellungsmerkmal
  • Marktchancen

Sie wählen die Finalisten der zwei Kategorien aus. Die Entscheidung über die Preisträger wird gefällt, nachdem die Finalisten ihre Ideen vor der Expertenjury präsentiert haben.